Frühstück, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Buchweizen Pancakes

Buchweizen Pancakes

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein – was esse ich heute zum Frückstück? Vielleicht Buchweizen Pancakes?

Buchweizen Pancakes sind die gesunde Alternative zu normalen Weizen-Zucker Pancakes. Da Buchweizen ein Knöterichgewächs ist und somit ein Pseudogetreide, ist es Glutenfrei. Buchweizen ist reich an Kalzium, Magnesium, Eisen und versorgt euch mit Ballaststoffen. Erhalten könnt ihr Buchweizen Vollkornmehl zum Beispiel bei dm .

Buchweizen Pancakes kann man verschiedenst pimpen. Ob mit Joghurt und Obstsalat oder Bananen und Ahornsirup, Marmelade oder herzhaft mit Avocado, da ist für jeden etwas dabei. Da ich mir die Option herzhaft oder süß meist offen lasse und generell versuche Zucker an machbaren Stellen zu meiden, sind diese Buchweizen Pancakes zuckerfrei.

Dieses Rezept ist für eine Person mit großem Hunger oder zwei Personen mit wenig Hunger ausgerichtet. Ihr könnt aber das Rezept ganz einfach auf die Menge der Personen multiplizieren. Rezept x die Anzahl der Personen die Hunger haben.

So, genug geredet hier geht es zum Rezept.

 

Ihr braucht:

-1 Ei
-100g Buchweizen Vollkornmehl
-1/2 TL Back Soda
-90 ml Milch oder Milchalternative
-50ml Wasser
-1 Prise Salz

beliebig:
-eine Prise Zimt
-etwas Vanille
– oder 1 TL Kakao Pulver

Los geht es. Ihr braucht zwei Schüsseln, eine hohe und eine ganz normale Rührschüssel.

Zu erst trennt ihr das Ei. Gebt das Eiweiß in das hohe Gefäß und das Eigelb in die normale Rührschüssel. Das Eiweiß rührt ihr mit einem Handmixer so lange, bis es steif ist und Eischnee entsteht. Ihr testet es ganz einfach, wenn ihr die Schüssel über Kopf haltet und der Eischnee sich nicht vom Fleck rührt.
Dann Eigelb, Milch, Wasser, Salz und Buchweizen Mehl verrühren und zu letzt den Eischnee Unterheben.
Mit Salz, nach belieben Vanille und Zimt oder Kakao abschmecken und dann in einer Vorgeheizten, mit neutralem Ül gefetteten Pfanne, in kleinen Küchlein von jeder Seite goldbraun backen.

Jetzt wie ihr Lust habt „toppen“.
Ich mag ja am liebsten Joghurt, Obst und Honig oder Ahornsirup J
Happy Frühstück!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.