Neueste Artikel

Frische Feigen Für … Amandasliebe

Ich liebe ja die Kombi aus süß und salzig.
Da kommt mir so ne Feige ganz gelegen.
Ich hab einen Freund der hilft mir ein bisschen mit dem Getüftel an meiner Website.
Im Gegenzug koche ich.
Beim letzten mal hatte ich nicht so viel Zeit es musste was schnelles ,aber doch feines her.
Da es grad fast überall Feigen gibt, hatte ich noch welche im Kühlschrank. Und so weiter…
Bevor ich jetzt noch ganz weit aushole. Ich hab mich für einen Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen entschieden.
Ich hab mich definitiv richtig entschieden. Er sagte: „Das ist der Beste Flammkuchen den ich je gegessen hab.“  Weiterlesen

Avocado Brot mit Rote Bete Apfel Vinaigrette

Oh ich liebe es zu Frühstücken. Frühstück ist für mich die Mahlzeit die ich am längsten zelebriere wenn ich zu Hause bin. Alleine: Nebenher Zeitung lesen, Nachrichten gucken oder einfach im Netz rum surfen. Mit Freunden: Dickes Frühstück, ewig lang plaudern und einfach miteinander sein.
Mir geht es gut, wenn ich was Gutes zu mir nehme. Ich probiere immer ein bisschen rum.
Heute ist ein Avocado Brot mit Rote Bete-Apfel Vinaigrette.  Weiterlesen

Pikanter Linsen-Möhrensalat mit Pfirsichen

Erbsen, Bohnen, Linsen … da muss ich einfach Grinsen. Lecker diese Dinger. Diese Woche hab ich mich für rote Linsen entschieden. Auch wenn man es kaum glauben kann war es Ultra heiß. Da hat sich so ein Linsen Möhren Salat schon ziemlich bewährt. Aber auch bei Regenwetter oder in einem Einmachglas für unterwegs eignet sich diese Energiereiche Vitaminbombe in jeglichen Situationen. Weiterlesen

Tu mal lieber die Möhrchen!

Tu mal lieber die Möhrchen…

Erst war ich so ’nem Möhrenkuchen eher skeptisch gesonnen. Meist sind Möhrenkuchen viel zu süß und da ich nicht die süßeste Schnute bin, war das alles nie was für mich. Bis ich bei meiner Tante einen ganz einfachen Möhrenkasten Kuchen gegessen hab. Das ist ein Kuchen, von dem man auch gerne zwei Stückchen isst. Einfach… und einfach lecker. Weiterlesen

Spargel Salat mit Himbeerdressing

Spargel ist so etwas feines, vor allem der Grüne. Er steckt voller wertvoller Stoffe und schmeckt einfach himmlisch.

Man muss ihn kaum schälen und er ist schnell in der Pfanne gebraten.

Mein Favorit unter den Spargelgerichten dieses Jahr ist ein einfacher Salat mit karamellisierten Spargel und roten Zwiebeln.

Eigentlich kann man alles was man mag in den Salat schmeißen. Kühlschrank auf und rein was da ist.

In meinem Salat war jetzt folgendes drin. Weiterlesen

Erdbeerkuchen

Ohhh der Mai ist wunderbar! Da wo der regnerische April aufhört, beginnt die Zeit für leckere Erdbeeren.

Ich kenne kenn nur wenige Menschen, die keine Erdbeeren mögen. Also wenn ich so nachdenke, kenne ich wirklich nur eine Person die dieser roten Beere wiedersagt.

Gerade jetzt zur „hoch Saison“ der Erdbeere, backe ich am liebsten einen ganz simplen und einfachen Erdbeerkuchen. Weiterlesen

Heute gibt es Dinkel

Rhabarber Apfel Dinkel Muffins

Manchmal möchte man ja sein Gewissen überlisten. Oder besser gesagt möchte ich das tun.

Ich hatte Ultra bock auf Rhabarber Muffins und dachte mir allerdings, der Süßkramkonsum der letzten Tage war schon feierlich und dann jetzt wieder Weizen und Zucker. Muss das sein? Und dann dachte ich mir, ich probiere einfachmal eine Vegane Variante mit Dinkel und Reissirup aus. Weiterlesen

Apfeltarte backen …

„An Apple a day keeps the Doctor away“, hat schon immer der Opa einer guten Freundin immer gesagt.

Äpfel sind „die guten Klassiker“ und vor allem immer Regional zu bekommen.

Ich mag den süß säuerlichen Geschmack sehr, er ist so leicht und erfrischend.

Hier ist das Rezept für eine super Apfeltarte.

Ich find sie ist einfach zu machen und nimmt nicht besonders viel Zeit Anspruch.

Du brauchst folgendes:

– 750 g Apfel

– 2 EL Zitronensaft

– 75 g weiche Butter

– 150 g Zucker

– 2 EL Vanillezucker

– etwas Salz

– 4 Eier

– 100 g Mehl

– 50 g Speisestärke

– 1TL Backpulver

– 150 Crème fraîche

– Butter für die Form

. eine Hand voll Walnüsse

– Wer mag Vanilleeis

So geht’s!

Die Äpfel schälen und in dicke Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.
Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen und die Form (28 cm) fetten.

Die Butter mit 100 g Zucker, 1 EL Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig rühren.

Nach und nach 2 Eier unterrühren. Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen und unter die Butter-Eier-Masse ziehen.
Den Teig in die Form füllen und die Apfelspalten kranzförmig leicht hineindrücken. Den Kuchen auf der mittleren Schiene 35 min backen.

In der Zwischenzeit die Crème fraiche mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker und den Eiern verrühren. Den Guss über den Kuchen geben, Walnüsse drüber und in weiteren 25 min fertig backen.

Ich und meine Freunde mögen es den Kuchen noch warm mit Vanilleeis zu essen.

Ein Traum!

<3

IMG_2612